Reisewek in Anfahrt

Sie können unseren Ferienpark aus verschiedenen Richtungen erreichen:

Aus Richtung Wien kommend, auf der Autobahn M1, verlassen Sie die Autobahn bei Tata und biegen rechts in Richtung Környe ab. Nach etwa 11 Kilometern kommen Sie nach Környe.
Im Ort biegen Sie an der ersten Kreuzung rechts ab und an der Kirche links ab.
Fahren Sie weiter über die Bahngleise in Richtung Oroszlány.  Nach etwa 200 bis 300 Metern biegen Sie an einer Tankstelle nach links in Richtung Várgesztes ab. Fahren Sie weiter durch das Dorf Vértessomló und ca. 3 km nach dem Ortsausgangsschild liegt zu Ihrer Linken der Villapark Várgesztes.

Wenn Sie über die Autobahn M1 aus Richtung Budapest kommen, verlassen Sie die Autobahn bei Tatabánya-Újváros, biegen Sie im Ort links ab und fahren Sie weiter in Richtung Oroszlány. An der 2. Ampelkreuzung biegen Sie beim Pennymarkt nach rechts ab. Nach ca. 3 km verlassen Sie Tatabánya. Weiter gerade aus erreichen Sie nach etwa 4 km Környe. Im Ort biegen Sie an der ersten Kreuzung nach rechts und an der Kirche nach links ab und fahren über die Bahngleise weiter in Richtung Oroszlány. Nach etwa 200 bis 300 Metern biegen Sie an einer Tankstelle nach links in Richtung Várgesztes ab. Fahren Sie weiter durch das Dorf Vértessomló und ca. 3 km nach dem Ortsausgangsschild liegt zu Ihrer Linken der Villapark Várgesztes.
Aus Richtung Wien kommend, auf der Autobahn M1, verlassen Sie die Autobahn bei Tata und biegen rechts in Richtung Környe ab. Nach etwa 11 Kilometern kommen Sie nach Környe. Im Ort biegen Sie an der ersten Kreuzung rechts ab und an der Kirche links ab. Fahren Sie weiter über die Bahngleise in Richtung Oroszlány. Nach etwa 200 bis 300 Metern biegen Sie an einer Tankstelle nach links in Richtung Várgesztes ab. Fahren Sie weiter durch das Dorf Vértessomló und ca. 3 km nach dem Ortsausgangsschild liegt zu Ihrer Linken der Villapark Várgesztes.

GPS-Koordinaten: N: 47,48454; E: 18,38759

   

Direkt eine Reservierung oder Angebot einholen

  • Für EU-Bürger unter 6 und über 65: Freie Fahrt mit Volán (Bus), MÁV (Bahn) und Stadtverkehr. Die Freifahrt wurde von der Regierung Horn im Wahlkampf eingeführt und niemand hat sich bisher getraut, sie wieder abzuschaffen. Seit dem EU-Beitritt Ungarns gilt dies für Staatsbürger aller Mitgliedsländer der Europäischen Union, da diese nicht diskriminiert werden dürfen. Sie reisen in ganz Ungarn gratis ohne Fahrschein, es genügt der Lichtbildausweis eines EU-Landes zum Nachweis der Berechtigung bei Kontrollen. Nur bei den Budapester Verkehrsbetrieben sind übrigens auch Schweizer über 65 zur Freifahrt berechtigt. Vorsicht: Die Freifahrt gilt nur für reine Inlandsfahrten, nicht für den ungarischen Abschnitt internationaler Fahrten. Lösen Sie die Fahrkarte bis zum ersten Reiseziel innerhalb Ungarns. Ab dem ersten Umsteigen nach der Grenze genügt der Personalausweis eines EU-Landes.